Menü

Asus und Motorola liefern neue Android-Versionen aus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 68 Beiträge

Besitzer des Tablets Asus Eee Pad Transfomer können ab 5. August Android 3.2 Honeycomb auf ihrem Gerät installieren. Fast zur gleichen Zeit hat Motorola angekündigt, für das Xoom Android 3.1 ab Anfang August over the air auszuliefern, also per direktem Download auf das Gerät. Ab voraussichtlich 9. August soll dann auch ein Download-Paket zur manuellen Installation bereitstehen. Das Update soll auf dem Xoom unter anderem den Kartenleser für SD-Karten aktivieren, der bislang noch funktionslos war.

Mit Android 3.2 erhält die Tastatur vom Eee Pad Transformer Multitouch-Gesten.

(Bild: Asus)

In den USA wurden Xooms bereits mit Android 3.2 beliefert. Allerdings handelt es sich bei den dort erhältlichen Geräten um sogenannte Google Experience Devices, also Tablets, die direkt von Google mit Software beliefert werden und bei denen der Hersteller das Betriebssystem nicht anpasst.

Acer äußerte sich auf Facebook währenddessen zu dem erwarteten Android-Update 3.1 für das Iconia Tab A500. Es könnten keine genauen Angaben zu einem möglichen Erscheinungstermin gemacht werden, da das Betriebssystem momentan in Taiwan angepasst werde. Die deutschen Acer-Mitarbeiter hätten keinen Einfluss auf den Prozess.

Mitte Juli hatte Google Android 3.2 Honeycomb fertiggestellt und an die Hersteller ausgeliefert. Das Update bringt einen verbesserten Kompabilitätsmodus für Smartphone-Apps mit und hat eine erweiterte Unterstützung der Hardware, vor allem von Speicherkartenlesern. Nach dem Update des Asus Eee Pad Transformer erkennt die separat erhältliche Tastatur Multitouch-Gesten. (hcz)