Menü

Asus will die Notebook-Sparte von Toshiba kaufen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 54 Beiträge

Die Notebook-Weltmarktführer sind HP und Dell, dahinter kommen Acer, Fujitsu, Lenovo und Toshiba, wobei Acer gewaltig aufholt und Dell möglicherweise bald überholt. Asus gehörte bis vor Kurzem zu den kleineren dahinter: Apple, Samsung und Sony, schloss aber in den letzten Jahren zur mittleren Riege auf, nicht zuletzt durch gute Absatzzahlen bei Netbooks. Nun hat Asus Größeres im Sinn, wie die taiwanische Commercial Times laut Digitimes meldet.

Demnach will Asus bis 2011 direkt in die Top 3 vorstoßen, und zwar durch Zukäufe. Laut Vorstandsvorsitzendem Jonney Shih gehört die Notebook-Sparte von Toshiba zu den möglichen Kandidaten. Erste Gespräche mit dem japanischen Elektronikriesen hätten schon stattgefunden, doch sei die Entscheidung noch nicht gefallen. (jow)