Menü
IFA

Asus zeigt preisgünstige Android-Wear-Uhr auf der IFA

Firmenchef Jerry Shen hat gegenüber Investoren angekündigt, die erste Smartwatch des Unternehmens Anfang September in Berlin zeigen zu wollen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 31 Beiträge
Von

Bei der Vorstellung von Android Wear Mitte März hatte Google unter anderem Asus als einen Hersteller von Smartwatches mit dem Wearables-Betriebssystem genannt. Doch während die Samsung Gear Live und die LG G Watch (siehe Bild) wie angekündigt mit Android Wear erschienen, blieb es um das Asus-Modell still. Das soll sich in Kürze ändern: Firmenchef Jerry Shen kündigte laut einem Bericht von Focus Taiwan gegenüber Investoren an, die erste Smartwatch des Unternehmens auf der IFA Anfang September in Berlin zeigen zu wollen.

Googles neues Wearable-Betriebssystem Android Wear setzt auf maximale Reduktion – was manchmal, aber nicht immer toll funktioniert.

Dabei habe Shen auch angemerkt, dass das Asus-Premierenmodell auch bei Google-Repräsentanten angekommen sei, denen das Modell vorab gezeigt worden sei. Sie sei demnach schicker als die Modelle von Samsung und LG – und koste weniger. Ein konkreter Preis ist bislang noch nicht bekannt; für die Android-Wear-Konkurrenzprodukte werden derzeit rund 180 bis 200 Euro fällig.

Asus hat laut Focus Taiwan bereits vage weitere Produkte im Wearables-Bereich angekündigt, warte aber erst einmal darauf, dass die Nachfrage seitens der Konsumenten einsetze. Damit rechne das Unternehmen nicht vor Mitte kommenden Jahres. Dann habe es aber durchaus große Wearables-Träume. (nij)