Menü
Technology Review

Atomkraft: Erster kommerzieller Hochtemperatur-Kugelhaufenreaktor soll Ende 2017 in Betrieb gehen

An Kernkraftwerken der nächsten Generation wird teils seit Jahrzehnten geforscht, doch in der Praxis kommen sie wenig voran. China ist jetzt jedoch dabei, Fakten zu schaffen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 477 Beiträge
Erster kommerzieller Hochtemperatur-Kugelhaufenreaktor soll Ende 2017 starten

In China soll Ende 2017 der weltweit erste Hochtemperatur-Kugelhaufenreaktor im kommerziellen Maßstab in Betrieb gehen. Die Bauten für die Zwillingsreaktoren mit je 105 Megawatt Leistung sind laut Zhang Zuoyi, Leiter des Institute of Nuclear and New Energy Technology an der Tsinghua University, beinahe fertig, als Nächstes sollen die Reaktorkomponenten und Tests folgen. Das berichtet Technology Review online in "China geht bei Atomkraft voran".

Das Kraftwerk entsteht in der Provinz Shandong südlich von Peking. Wenn es die Erwartungen erfüllt, soll ein weiteres mit 600 Megawatt Leistung in der Provinz Jiangxi folgen. Darüber hinaus will China die Reaktoren international vermarkten. "Die Technik wird innerhalb der nächsten fünf Jahre den Weltmarkt erreichen", sagt Zhang voraus. "Wir entwickeln diese Reaktoren, damit sie der Welt gehören."

Kugelhaufenreaktoren, die als Medium für den Wärmetransfer Heliumgas nutzen und bei sehr hohen Temperaturen laufen, werden seit Jahrzehnten entwickelt – das Design für den chinesischen Reaktor hat seine Wurzeln sogar in Deutschland. Der geplante Live-Betrieb in China könnte ein Meilenstein für so genannte Kernkraftwerke der Generation IV sein. Darüber hinaus gibt es in dem Land noch einige weitere Projekte für neuartige Reaktoren.

Mehr dazu bei Technology Review online:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige