Menü

Audi investiert 14 Milliarden Euro in Elektromobilität und autonomes Fahren

Die Volkswagen-Tochter Audi will in den kommenden fünf Jahren einige Milliarden Euro in neue Technik stecken.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 78 Beiträge
Audi investiert 14 Milliarden Euro in Elektromobilität und autonomes Fahren

Audi e-tron

(Bild: Audi)

Für 2019 bis Ende 2023 plant der Autohersteller Audi 14 Milliarden Euro in Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren zu stecken. Darin enthalten seien Sachinvestitionen sowie Forschungs- und Entwicklungsleistungen. Die für den Planungszeitraum der kommenden fünf Jahre vorgesehenen Gesamtausgaben des Unternehmens belaufen sich auf rund 40 Milliarden Euro, teilte Audi mit.

"Diese Planungsrunde trägt eine klare Handschrift: Wir gehen unseren Weg in die E-Mobilität sehr zielgerichtet", sagt der kommissarische Audi-Chef Bram Schot. "Mit Modellen wie dem gerade vorgestellten Audi e-tron GT concept wollen wir die Menschen wieder für Audi elektrisieren und dabei ein agiles und sehr effizientes Unternehmen sein."

Quelle: Audi Deutschland
Anzeige

Audi will bis 2025 rund 20 elektrifizierte Modelle anbieten, davon die Hälfte mit rein elektrischem Antrieb. Den Anfang machen soll im kommenden Jahr der e-tron, Audis erster vollelektrischer SUV.

Audi e-tron (44 Bilder)

Audi hat sich für die Präsentation des e-tron-Innenraums das Royal Danish Playhouse in Kopenhagen ausgewählt.
(Bild: Audi
)

Audi e-tron GT concept (18 Bilder)

(Bild: Audi)

(anw)

Anzeige