Menü

Audi kürt Gewinner des Wettbewerbs "IT im Fokus der Jugend"

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge

Audi hat die diesjährigen Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs "IT im Fokus der Jugend" gekürt. Auszubildende und Studenten waren aufgerufen, Projekte mit Bezug zur Informationstechnologie in der Automobilbranche einzureichen. Von den insgesamt zehn Teams wurden drei ausgezeichnet: Die Fachhochschule Landshut hatte sich dem Thema "Synchrone Sprachen in der SW-Entwicklung" gewidmet und Methoden vorgestellt, mit denen sich eingebettete IT-Systeme leichter modellieren und spezifizieren lassen.

Die Fachhochschule Augsburg präsentierte den interaktiven Cityguide "navpaq", der auf Handheld-Computern zum Einsatz kommt und mit GPS-Unterstützung arbeitet. Nutzer von "navpaq" erhalten in Augsburg ausführliche Text-, Bild-, und Audioinformationen zu gewählten Sightseeing-Routen. Studenten der Universität Würzburg entwickelten ein "Augmented Reality User Interface", mit dem sich ein mobiler Roboter steuern lässt. Die Videobilder der Roboter-Kamera können mit zusätzlichen virtuellen Informationen überlagert werden.

Belohnt werden die Gewinner mit einem individuell abgestimmten Erlebnistag bei Audi. Eigentlich sollte die Ehrung im Rahmen der hauseigenen IT-Tage stattfinden, doch wurde diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt. Die Anstrengungen innerhalb der Audi Markengruppe und im Volkswagenkonzern, durch Bündelung von Ressourcen Synergien und Kosteneinsparungen zu erzielen, ließen die Abstellung von Mitarbeitern nicht zu, heißt es in einer Audi-Erklärung. (pmz)

Anzeige
Anzeige