Menü
CES

Audi und Toyota wollen auf der CES autonome Fahrzeuge zeigen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 81 Beiträge

Auf der Consumer Electronics Show kommende Woche in Las Vegas wollen zwei Autohersteller zeigen, wie weit sie in der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen gekommen sind. Laut einem Bericht des Wall Street Journal wolle Toyota ein Gefährt seiner Modellreihe Lexus LS 600h vorführen, das mit Radar und Kamera ausgerüstet ist, um andere Fahrzeuge, Straßenmarkierungen und Verkehrsschilder erkennen zu können. Es sei so in der Lage, ohne Fahrer durch die Straßen zu fahren. Auf seiner Website zeigt Toyota in einem kurzen Video eine Vorschau auf sein "Lexus advanced active safety research vehicle" (AASRV). Audi will laut dem Bericht auf der Messe in Las Vegas ein Auto zeigen, das allein einen Parkraum finden und auch einparken kann.

Screenshot aus dem Kurzvideo auf der Toyota-Website.

(Bild: Toyota)

Der Suchmaschinenanbieter Google forscht seit 2009 an autonomen Fahrzeugen und hat im Jahr darauf Tests aufgenommen. 2012 hat die Zulassungsbehörde des US-Bundesstaats Nevada die ersten autonomen Fahrzeuge für die Straßen zugelassen. Google verwendet für seine Tests Toyota-Fahrzeuge, doch die beiden Unternehmen kooperieren nicht in der Entwicklung der eigentlichen Technik für autonome Fahrzeuge. Das AASRV ist eine Eigenentwicklung der Japaner. (anw)