Menü

Auf zu neuen Märkten: Sailfish OS 1.0 ist fertig

Die kurz vor dem MWC angekündigte und als stabil erachtete Version 1.0 des finnischen Smartphone-Betriebssystems soll sich schon bald auf ausgewählten Android-Geräten ausprobieren lassen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 63 Beiträge

Die finnische Start-up-Firma Jolla – zu deutsch "Jolle" – hat die Version 1.0 ihres Smartphone-Betriebssystems Sailfish OS angekündigt. Der Zeitpunkt ist günstig gewählt, findet doch vom 24. bis 27. Februar in Barcelona der Mobile World Congress (MWC) statt, das Leit-Event für Mobilfunk und Mobile Computing. Sailfish OS ist ein Abkömmling von MeeGo, dem Betriebssystem aus dem gescheiterten Joint-Venture von Nokia und Intel. Das auf Linux basierende System gilt in vielerlei Hinsicht als offener als die Konkurrenz. Rein visuell hebt es sich deutlich von dieser ab und setzt stark auf Gesten. Native Anwendungen werden in QML (Qt Quick) programmiert und orientieren sich am systemeigenen Look-and-Feel.

Hinter dem 2012 gegründeten Hersteller Jolla steht eine Gruppe ehemaliger Nokia-Mitarbeiter. Die Finanzierung läuft über eine Crowdfunding-Kampagne. Mit Sailfish OS als jüngstem System auf dem umkämpften Smartphone-Markt will das kleine Unternehmen den etablierten Herstellern Konkurrenz machen. Mit dem Jolla-Smartphone bietet es in Finnland seit November 2013 auch eine eigene passende Hardwarebasis an.

Die Version 1.0 markiert, wie in der Open-Source-Community üblich, den Moment, an dem die Entwickler ihr Produkt als stabil genug für die größere Verteilung erachten. Sie soll Anfang März verfügbar sein. Jolla sieht dann auch die Zeit für den Versuch gekommen, neue Märkte wie Russland, Indien und Hongkong zu erschließen. Schon bald sollen darüber hinaus Android-Nutzer das Betriebssystem der Finnen über den sogenannten "Sailfish OS UI Launcher" auf einigen Android-Geräten (Samsung Galaxy, Google Nexus und Sony Xperia) probieren können. Android-Apps kann Sailfish bereits jetzt über die alternative Android-Runtime-Umgebung "Alien Dalvik" ausführen.

Siehe dazu auf heise Open Source:

(ane)