Menü

Auftaktspiel der Eishockey-WM in 3D

vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge

Die Deutsche Telekom hat angekündigt, das am 7. Mai stattfindende Eröffnungsspiel der kommenden Eishockey-WM zwischen Deutschland und den USA über ihre IPTV-Plattform Entertain in stereoskopischem 3D zu übertragen. An besagtem Freitagabend beginnt die Begegnung in der Arena auf Schalke in Gelsenkirchen um 20:15 Uhr mit dem ersten Bully.

Empfangen können die Übertragung Entertain-Kunden, die über einen VDSL-Anschluss verfügen und den Sender "Liga Total HD" abonniert haben, ohne Zusatzkosten auf Kanal 319. Um das Spiel tatsächlich in 3D genießen zu können, benötigt man noch einen 3D-Fernseher einschließlich Shutter-Brille. c't hatte Ende März bereits die ersten 3D-Fernseher im Test, die Auswahl ist aktuell aber noch recht überschaubar.

"Mit dem Eröffnungsspiel in 3D beweisen wir die Zukunftssicherheit unserer Entertain-Plattform", erklärt Christian Illek, Geschäftsführer der Marketing Telekom Deutschland. Illeks Aussage, dass ausnahmslos jeder ihrer Media Receiver das 3D-Signal in HD-Qualität verarbeiten könne, lässt vermuten, dass die TV-Bilder im Side-by-Side-Verfahren übertragen werden. Dabei ist das 1080i-Bild in zwei anamorph gestreckte Hälften geteilt. (nij)