Menü

Aufzeichnung der Windows-10-Vorstellung ist online

In San Francisco hat Microsoft am Abend des 30. September das neue Windows 10 vorgestellt. Wer mag, kann sich nun eine Aufzeichnung der Veranstaltung ansehen und dabei hören, wie Windows 10 zu seinem Namen kam.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 48 Beiträge

Windows-Chef Terry Myerson und der fürs Design zuständige Joe Belfiore haben am 30. September in San Francisco das neue Windows 10 vorgestellt. Unter anderen ist Myerson dabei darauf eingegangen, wie es zum Namen "Windows 10" kam. ihm zufolge hatte man zuerst an eine chronologische Reihenfolge gedacht, also Windows 9. Doch das neue Windows unterscheide sich so sehr vom alten, dass man das nicht als richtig empfunden hatte. Die nächste Überlegung war, es in Anlehnung an OneNote, OneDrive, Xbox One "Windows one" zu nennen. Doch der Name der allerersten Windows-Version "Windows 1.0" spricht sich genauso aus, daher entschied man sich halt für "Windows 10".

Anzeige

Windows 10 (10 Bilder)

Das Startmenü kehrt zurück. Es vereint klassische Startmenü-Einträge mit den Live-Kacheln der Startseite.

(axv)

Anzeige