Menü

Augmented Reality: ARCore-Support für Samsung Galaxy S9 und Huawei P20

Google hat das Galaxy S9, das Galaxy S9+, das Huawei P20 und das Huawei P20 Pro in die Liste der von der Augmented-Reality-Plattform ARCore unterstützten Smartphones aufgenommen.

Augmented Reality: ARCore-Support für Samsung Galaxy S9 und Huawei P20

Auch Amazon bietet mit AR View mittlerweile ein Shopping-Tool auf Basis von ARCore an.

(Bild: Amazon)

Google hat die Liste der von der Augmented-Reality-Plattform ARCore unterstützten Geräte in dieser Woche um fünf neue Smartphones von Huawei und Samsung erweitert. ARCore-Support bieten nun auch das Galaxy S9, das Galaxy S9+ sowie das Huawei P20, das Huawei P20 Porsche und das Huawei P20 Pro. Welche Modellnummern genau unterstützt werden, listet Google in seiner Support-Übersicht für die Entwicklungsplattform auf.

Schon zum Verkaufsbeginn der beiden neuen Galaxy-S-Flaggschiffe hatte Samsung Unterstützung für ARCore angekündigt. Besitzer der fünf Smartphone-Modelle können ab sofort die ARCore-App aus dem Google Play Store kostenlos herunterladen und auf ihren Geräten installieren. Nach der Installation lassen sich Apps nutzen, die mit ARCore entwickelt wurden. Davon sind im Google Play Store mittlerweile mehr als 60 erhältlich.

Anzeige

Darunter finden sich etwa die App Ikea Place, mit der Einrichtungsgegenstände des schwedischen Möbelhauses virtuell in der Wohnung platziert werden können oder die 3D-AR-Zeichen-App PaintAR. Auch die App des Online-Auktionshauses Ebay unterstützt inzwischen auf ausgewählten Geräten ARCore in Form des AR Box Picker. Das Tool soll Verkäufern helfen, die korrekte Größe für die Versandbox zu finden, mit der sie ihr Produkt an den Käufer verschicken können. Die Funktion ist aktuell jedoch nur in den USA verfügbar.

ARCore ist der Nachfolger von Project Tango. Mit der Plattform soll die Entwicklung von AR-Anwendungen vereinfacht werden. So wird beispielsweise Simultaneous Localization and Mapping sowie maschinelles Sehen komplett von der Entwicklungsplattform übernommen. Das ARCore SDK ist aktuell in der Version 1.2 verfügbar. Mittlerweile werden 34 Geräte von ARCore unterstützt, darunter Smartphones von Sony, Xiaomi, Samsung, OnePlus, Nokia, LG und Asus. (Denise Bergert) / (anw)

Anzeige