Menü
c't Magazin

Aus dem Nähkästchen geplaudert: 35 Jahre c’t

c't feiert seinen 35sten Geburtstag. Ein Blick hinter die Kulissen offenbart manche skurrile Geschichte und bemerkenswerte Begebenheit.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 69 Beiträge
Aus dem Nähkästchen geplaudert: 35 Jahre c’t

Insgesamt 720 Ausgaben der c't sind seit dem Heft 12/1983 erschienen – zunächst monatlich, ab dem Jahr 1997 im 14-Tage-Rhythmus. In den vergangenen 35 Jahren hat das Computermagazin die technische Entwicklung begleitet, etliche Tests von Soft- und Hardware veröffentlicht und sich auch politischen und gesellschaftlichen Themen rund um den Computer gewidmet.

Dabei verwies die Redaktion so manches Werbeversprechen ins Reich der Fabel. So deckten beispielsweise die c’t-Tests eines LCD-TVs auf, dass Hersteller Toshiba sein Versprechen einer ruckelfreien Wiedergabe nicht hielt – nicht halten konnte, schon weil die technischen Voraussetzungen nicht gegeben waren. Im Jahr 1995 entlarvte c't das Programm SoftRAM, das in den USA zu den meistverkauften PC-Produkten gehörte, als Betrug: Der angepriesene Effekt, durch Komprimierung von Daten und Programmcode mehr RAM bereitzustellen, funktionierte nur in der Werbung. 2007 stießen c’t-Redakteure auf betrügerische Tricksereien mit der Speicherkapazität von USB-Sticks; also entwickelten sie das Programm h2testw, das solche massenhaft verkauften Fälschungen enttarnte.

Doch nicht alles, was sich heute zu erzählen lohnt, drang seinerzeit an die Öffentlichkeit. Als reichlich skurril empfanden die Redakteure etwa den Auftritt hochrangiger Intel-Mitarbeiter; die sich in Hannover beim c't-Verleger über einen Artikel von Andreas Stiller beschweren wollten – wegen angeblichen Geheimnisverrats. Der Verleger hatte die Manager kurzerhand vor die Tür gesetzt.

Diese und weitere Geschichten aus 35 Jahren c't finden Sie hier.

Übrigens: Die meisten c't-Redakteure waren bislang nie auf Fotos zu sehen. Wenn überhaupt, tauchten manche von ihnen verkleidet auf gewissen Aufmacherbildern auf – als Model. Hier eine kleine Foto-Revue:

Wer ist das nur auf dem Bild? (55 Bilder)

Die Größe des Desktop-PC ist geblieben, die Ausstattung sah im Jahr 2000 allerdings noch etwas mager aus. Der fleißige Nikolaus ist...

(db)