Menü

Ausblick auf Qt 5 für Android

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

Die kommende Version 5.1 des Grafik-Toolkits Qt wird auch Android als Zielplattform unterstützen. Die Qt-Entwickler haben den im Wesentlichen von BogDan Vatra entwickelten Android-Port in die aktuelle Entwicklerversion von Qt aufgenommen. Im Qt Blog haben sie Videos einiger Beispielanwendungen zusammengetragen, die unter anderem auf dem Nexus 4, dem Nexus 7 und dem Asus Transformer TF300 laufen.

Derzeit unterstützt Qt 5 auf Android-Geräten klassische Qt-Widgets und in QML geschriebene GUIs, einige Sensoren und die Wiedergabe von Multimediainhalten über einen QML media player. Qt-5-Apps laufen ab dem Android-API-Level 10 (Android 2.3.3). Qt 5 für Android basiert auf dem Qt-4-Port Necessitas. Die Qt-Entwickler fordern die Qt-Community zum Testen auf; mit der Entwicklung "richtiger" Apps solle man allerdings noch bis Qt 5.2 abwarten, so die Empfehlung. Weitere Informationen zu Qt 5 für Android findet man im Qt Wiki. (odi)