Menü

Ausfall des Buchungssystems - in Reisebüros ging nichts mehr

vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

Am gestrigen Dienstag fiel das Flug- und Reisebuchungssystem Amadeus für zwei Stunden vollständig aus. Betroffen waren 63.000 Reisebüros weltweit. Schwierigkeiten mit der speziell für das Unternehmen entwickelten Datenbank hatten den Ausfall verursacht.

"Es handelt sich um ein sehr selten auftretendes Problem", sagte Amadeus-Sprecher Bill Spears gegeüber heise online. Es sei das letzte Mal vor sieben Jahren in Erscheinung getreten. Die Administratoren hätten das Buchungssystem von 14.26 Uhr bis 16.40 Uhr deutscher Zeit vom Netz genommmen, um einen möglichen Datenverlust zu verhindern, erklärte Spears. Die Fehler seien behoben worden und das System funktioniere inzwischen wieder.

In Deutschland läuft Amadeus über das System der Bad Homburger Start Amadeus GmbH. Start wickelt nach eigenen Angaben etwa 65 Prozent aller Buchungen des deutschen Reisemarktes ab. An das Start-Netz waren Ende 2000 über 16.000 Reisebüros in Deutschland angeschlossen. (hod)