Automatischer Tritt ins Gesäß

Robert P. Booth aus Virginia hat die nach seinen Angaben derzeit einzige "Ass Kicking Machine" der Welt gebaut: Sie soll bei höchstem Tempo eine Leistung von 100 Gesäßtritten pro Minute erreichen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 130 Beiträge
Von
  • Peter Schmitz

Manche Erfindungen neuerer Zeit erscheinen so genial, dass man sich fragt, wieso sie nicht schon vor Generationen verwirklicht worden sind. Gerade Erfinder in den USA greifen oft Dinge von so grundsätzlicher Notwendigkeit auf, dass sich Technikbegeisterte im alten Europa verwundert die Augen reiben und sich fragen, warum sie nicht selbst auf dergleichen gekommen sind.

Das mag auch auf die "Ass Kicking Machine" von Robert P. Booth zutreffen. Dass die Welt nun von der Möglichkeit des automatisierten Tritts in den Hintern erfährt, die ihr der vollschlanke Tüftler aus dem Bundesstaat Virginia geschenkt hat, verdankt sie – wie vieles andere – natürlich dem Internet, das sich einmal mehr als dankbare Quelle ansonsten vielleicht verloren gegangener Informationen bewährt.

Zufällige Besucher, die an Roberts Vorgarten vorbeikamen und später Recherchen über die Maschine anstellten, haben sie mit Fotos und technischen Erörterungen liebevoll auf ihrer Website verewigt. (psz)