Menü

Autonomes Fahren: Toyota investiert 500 Millionen US-Dollar in Uber

Uber und Toyota wollen gemeinsam bis 2021 eine Flotte autonomer Autos für Ride Sharing auf die Räder stellen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge
Autonomes Fahren: Toyota investiert 500 Millionen US-Dollar in Uber

So stellt sich die Kooperation zwischen Uber und Toyota in einer Grafik dar.

(Bild: Toyota)

Toyota will rund 500 Millionen US-Dollar (430 Millionen Euro) in den US-Fahrdienstvermittler Uber investieren. Das geplante Engagement ist Teil einer vereinbarten Kooperation zur Entwicklung von Roboterautos. Insgesamt werde Uber bei dem Deal mit rund 72 Milliarden US-Dollar bewertet, heißt es in US-Medienberichten.

Uber versucht, nach einem tödlichen Unfall, der sich im März im US-Bundesstaat Arizona ereignete, die Entwicklungskosten in seiner verlustreichen Roboterauto-Sparte zu verringern. Toyotas Investion bedeutet eine Vertiefung der bereits bestehenden Zusammenarbeit mit Uber. Ziel ist es, Technik für autonomes Fahren und für Ride-Sharing-Netze zu entwickeln, heißt es in einer Toyota-Mitteilung.

Minivan Toyota Sienna

(Bild: Toyota)

Eine erste "Autono-MaaS"-Flotte – autonomous-mobility as a service – will Toyota auf Basis seines Minivans Sienna bauen. Dabei soll Ubers Autonomous Driving System und Toyotas Sicherheitstechnik eingesetzt werden. Die Flotte autonomer Autos fürs Ride Sharing soll 2021 fertig sein. (anw)

Anzeige
Anzeige