Menü

Autonomes Fahren: Waymo schickt selbstfahrenden Lkw auf Atlantas Straßen

Alphabet-Tochter und Google-Schwester Waymo will ab der kommenden Woche selbstfahrende Trucks auf öffentliche Straßen in der US-amerikanischen Stadt Atlanta schicken.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge
Autonomes Fahren: Waymo schickt selbstfahrenden Lkw auf Atlantas Straßen

Ab dieser Woche sollen autonome Trucks in Atlanta Fracht transportieren.

(Bild: Waymo)

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Seit gut einem halben Jahr ist bekannt, dass Google-Schwester Waymo seine Technik für autonome Pkw auch in Lkw einbauen will. Diese Woche will das Unternehmen einen ersten Pilotversuch mit autonomen Lastwagen auf Straßen der US-Ostküstenstadt Atlanta beginnen, geht aus einer Mitteilung hervor.

Bisher hatte Waymo autonome Lkw in kleineren Versuchen in Kalifornien und Arizona getestet. Dabei sei gewissermaßen die Software, die bisher auf Pkw getrimmt war, umtrainiert worden. Generell unterscheide sich das autonome Fahren in Lkw kaum von dem in Personenkraftwagen, aber gerade ein voll beladener Truck verhalte sich beim Bremsen und Wenden anders. Da die Software gut adaptierbar sein, habe Waymo nach eigenen Angaben relativ wenig Zeit gebraucht, um sie für Lastwagen fit zu machen.

Atlanta eigne sich als Testfeld besonders gut, weil die Stadt einer der größten Warenumschlagsplätze der USA sei. Das logistische Umfeld sei die ideale Umgebung für die nächste Testphase für selbstfahrende Lkw. Auf den Highways von Atlanta sollen sehr gut trainierte Fahrer mit an Bord sein, um in Notfällen eingreifen zu können. (anw)

Anzeige
Anzeige