Menü

Axel Springers Immobilienportal schluckt Wohnfinder.de

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 13 Beiträge
Von

Immonet.de, das Immobilienportal der Axel Springer AG, übernimmt zum 1. Juni Wohnfinder.de, ein auf Ostdeutschland spezialisiertes Immobilien-Online-Angebot. Laut Mitteilung überträgt die Wohnfinder AG ihren Geschäftsbereich Immobilienportal vollständig auf die Immonet GmbH. Die beiden Unternehmen kooperieren bereits seit 2004.

Wohnfinder.de sei der Marktführer in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit einem Bestand von rund 50.000 Immobilien, teilt Immonet.de mit. Alle gewerblichen Wohnfinder-Kunden sollen direkten Zugang zum Crossmedia-Center und zu den monatlich rund 1,4 Millionen Nutzern von Immonet.de erhalten. Dazu gehören buchbare Regionalausgaben der Bild-Zeitung in Dresden, Leipzig, Halle, Magdeburg und Chemnitz.

Die Axel Springer AG sieht sich auf dem richtigen Weg durch die digitale Welt, wie ihr Vorstandsvorsitzender kürzlich in einem Interview beteuerte. Seit Ende vorigen Jahres ist sie alleiniger Gesellschafter der Immonet GmbH. Eine Übernahme von Immobilienscout24 scheiterte hingegen, da die Axel Springer AG dessen Bewertung als "unangemessen hoch" einschätzte. (anw)