Menü

BBC startet Testbetrieb seines IPTV-Angebots IPlayer

vorlesen Drucken Kommentare lesen 78 Beiträge

Wie BBC online meldet, hat der britische Sender den Testbetrieb seines vor drei Monaten angekündigten Online-Video-Services gestartet. Die Zahl der Teilnehmer, die im Testbetrieb zunächst auf 20.000 begrenzt wurde, soll bis zum Jahresende weiter erhöht werden. Die BBC stellt im Rahmen des Angebots ausgewählte Sendungen der jeweils vergangenen sieben Tage zum Download bereit, die sich mit Hilfe des eigens entwickelten Programms iPlayer dann nachträglich ansehen lassen. Die Software steht zunächst nur für Windows XP zur Verfügung; Versionen für Vista, MacOS X und eventuell Linux sollen folgen.

Die Einführung des Internet-TV-Angebots durch einen öffentlich-rechtlichen Sender ist in Großbritannien nicht unumstritten. So hatte das zuständige Aufsichtsgremium bestimmte Auflagen erteilt, bevor es für den Ausbau des Online-On-Demand-Service iPlayer grünes Licht gab. Demnach dürfen TV-Serien erst dann online zur Verfügung gestellt werden, wenn die letzte Folge bereits im klassischen TV gelaufen ist. Darüber hinaus muss die Nutzung der Dowloads über ein DRM-System auf 30 Tage beschränkt bleiben. Auch eine Ausweitung des Angebots auf andere Betriebssysteme hatten die Aufseher gefordert. (tig)