Menü

BSE-Chat mit EU-Kommissaren

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

Mit Fragen zu BSE und zur Maul- und Klauenseuche (MKS) können sich besorgte Bürger am kommenden Mittwoch direkt an die Entscheidungsträger in Brüssel wenden. Die EU-Kommissare für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Franz Fischler und David Byrne, laden am 6. Juni zwischen 18 und 20 Uhr zu einem Chat ein.

Angesichts von BSE und MKS seien der Tierschutz und der ökologische Aspekt von Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt, teilte die Kommission mit. Jetzt gehe es darum, der Nachfrage nach hochwertigen Lebensmitteln durch eine wirtschaftlich lebensfähige, nachhaltige und sichere Nahrungsmittelproduktion gerecht zu werden. Die EU-Kommissare rufen deshalb zu einer Diskussion im Internet über diese Fragen auf. Die Diskussion wird in allen Amtssprachen der Europäischen Union geführt, also auch auf Deutsch. Fragen können auch im Voraus an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden: Chat-Fischler-Byrne@cec.eu.int. (dpa) / (wst)