Menü

BSI-Chef: IT-Sicherheit muss für Firmen wichtiger werden

Arne Schönbohm sieht insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in der Pflicht, sich gegen Cyberangriffe zu wappnen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge
BSI-Chef: IT-Sicherheit muss für Firmen wichtiger werden

Blick auf das Messegeschehen in Nürnberg.

(Bild: it-sa.de)

Unternehmen in Deutschland müssen die Vorbeugung gegen Cyberangriffe aus Expertensicht zum integralen Bestandteil ihres Geschäfts machen. Jüngste weltweite Hackerangriffe zeigten, dass großer Handlungsbedarf bestehe, sagte der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, am Dienstag auf der IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg. Vor allem sehe er kleine und mittelständische Unternehmen in der Pflicht.

Erst kürzlich habe er an einer Gesprächsrunde mit Maschinenbauern in Baden-Württemberg teilgenommen, bei der das Thema Digitalisierung und Vernetzung, jedoch kaum IT-Sicherheit diskutiert worden sei. Dazu sagte Schönbohm: "IT-Sicherheit ist die Voraussetzung einer Digitalisierung." Auf der it-sa stellen bis Donnerstag rund 630 IT-Sicherheitsfirmen ihre Produkte vor, die Hacker-Angriffe abwehren beziehungsweise den Schaden begrenzen sollen. Im vergangenen Jahr waren es noch rund 490 Aussteller. (dpa) / (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige