Menü
Cebit

Bahn-Manager Wolfram von Fritsch wird Chef der Messe AG

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge
Von

Der Bahn-Manager Wolfram von Fritsch wird neuer Chef der Messegesellschaft in Hannover, unter anderem Veranstalter der weltgrößten IT-Messe CeBIT, der IAA Nutzfahrzeuge und der Hannover Messe Industrie. Den Beschluss zur Berufung des neuen Chefs traf der Aufsichtsrat der Deutschen Messe AG am heutigen Dienstag. Der 46-Jährige werde zum 1. April 2008 neu in den Vorstand berufen und drei Monate später die Nachfolge von Sepp Heckmann als Messechef antreten, teilte die Messe AG mit. Von Fritsch ist derzeit Vorsitzender der DB Regio AG, Regionalleitung Nord, die Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein abdeckt.

Den neu geschaffenen Posten eines Auslandsvorstands erhält der bisherige Geschäftsbereichsleiter für internationale Fachmessen, Andreas Gruchow. Der 43-Jährige wird diese Funktion ebenfalls zum 1. April 2008 antreten. Der Vertrag von Ernst Raue, der bislang im Vorstand für die CeBIT und das Auslandsgeschäft gleichermaßen verantwortlich zeichnete, wird um weitere fünf Jahre verlängert.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Walter Hirche (FDP), Aufsichstratsvorsitzender der Messe AG, kommentierte die Entscheidung, der Aufsichtsrat für die Messegesellschaft habe die personelle Kontinuität für die kommenden Jahre sichergestellt. Mit der Erweiterung des Vorstandes werde den geänderten Rahmenbedingungen Rechnung getragen: "Das Auslandsgeschäft des Unternehmens kann nun weiter dynamisch wachsen, und die CeBIT wird deutlich gestärkt", sagte Hirche. Mit der Berufung eines externen Vorstandschefs würden zudem neue Ideen und Strategien in das Unternehmen hineingetragen.

Von Fritsch startete seine Berufslaufbahn nach einer Lehre als Bankkaufmann und Jurastudium 1993 als Assistent des damaligen Bahnchefs Heinz Dürr und übernahm 1996 Führungsaufgaben bei der DB Cargo AG, Mainz. 2000 wechselte er zur Marketing-Gesellschaft "Partner für Berlin" und kehrte 2003 zur Bahn zurück, wo er seine derzeitige Position übernahm. Andreas Gruchow fing nach seinem Maschinenbaustudium und Promotion 1994 bei der Deutschen Messe AG als Leiter der Abteilung "Expo 2000" an. Während der Weltausstellung verantwortete er nach den Angaben der Messe AG den Bereich Betrieb und Sicherheit. Mitte 2000 wurde er in die Unternehmensleitung berufen und zum Bereichsleiter für die internationalen Messen ernannt. Der CeBIT-Chef Ernst Raue arbeitet seit 27 Jahren bei der Messe AG und ist seit 2000 Mitglied des Vorstandes. (jk)