Menü

Bahn kämpft mit bundesweitem Netzwerkausfall [Update]

vorlesen Drucken Kommentare lesen 679 Beiträge

Die Deutsche Bahn hat mit massiven Störungen ihrer netzwerkgesteuerten Dienstleistungen zu kämpfen. So sind seit dem Nachmittag sämtliche Fahrkartenautomaten im Bundesgebiet außer Betrieb. Das Servicepersonal hat keinen Zugriff auf die Buchungssysteme, Ticket-Buchungen über bahn.de sind ebenfalls nicht möglich. Auch der offizielle Internetauftritt des DB-Konzerns (www.deutschebahn.com) ist nicht erreichbar.

Am Hauptbahnhof Hannover beispielsweise werden derzeit nur Tickets zum sofortigen Fahrtantritt und nur gegen Bargeld ausgegeben, Kartenzahlungen sind nicht möglich. Reisenden wird empfohlen, Fahrkarten beim Schaffner im Zug zu lösen. heise-online-Leser berichten von Verspätungen im Reiseverkehr, die von Station zu Station zunehmen. Die Ursache der Probleme sei noch offen, sagte eine Bahn-Sprecherin. Man arbeite aber mit Hochdruck an einer Lösung.

Update: Ein Sprecher der Konzernzentrale in Berlin erklärte inzwischen gegenüber heise online, ein Stromausfall in einem Rechenzentrum in der Hauptstadt habe zu den bundesweiten Störungen geführt. Weitere Angaben könne er derzeit aber nicht machen. Seit dem späten Abend ist die Konzern-Seite im Internet (www.deutschebahn.com) wieder erreichbar. Auch die Ticket-Systeme in den Bahnhöfen und die Reiseinformationen funktionieren wieder. (pmz)