Menü

Ballmer: Software als Service wird Rolle des IT-Profis ändern

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge

Der Trend zu Software als Dienstleistung beziehungsweise Online-Service (Software as a Service, SaaS) wird die Rolle des IT-Mitarbeiters verändern, da waren sich die Experten auf Microsofts Treffen für IT-Profis in Redmond am vergangenen Mittwoch sicher. Allerdings heiße das nicht zwingend, dass dadurch viele Jobs in der Branche verloren gingen, berichtet InfoWorld von der Veranstaltung. Microsoft-Boss Steve Ballmer sprach vielmehr von der "Evolution der IT als Profession" durch SaaS.

Die Veränderung hin zu SaaS verlange neue Kenntnisse auf Seiten der Fachleute. Bei SaaS gehe es nicht einfach darum, die Software auszuliefern, vielmehr seien dabei weiter Fachleute gefordert. Zudem seien die Experten darüber hinaus weiterhin gefragt, zum Beispiel in Sachen Sicherheit, sagte Ballmer. Microsoft-Vize Bob Muglia erinnerte an ähnliche Befürchtungen vor ein paar Jahren, als der Trend zum IT-Outsourcing die Branche zittern ließ. Die hätten sich nicht erfüllt. Im Gegenteil sei es inzwischen ein echtes Problem, erfahrenes Personal zu finden.

Zu dem Treffen am Mittwoch hatte Microsoft ausgewählte Fachleute eingeladen, um mit Ballmer und weiteren hochrangigen Managern über neue Trends zu diskutieren. Dabei ging es um die nächste Generation des Internets und ihre Auswirkungen auf die IT, Entwicklungen im Bereich der Rechenzentren sowie generelle Veränderungen, die neue Techniken für IT-Experten mitbringen. (vbr)