Menü

Barnes & Noble: Neue Tablets für die USA und Großbritannien

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge
Von

Der US-Buchhändler Barnes & Noble hat mit dem Nook HD und dem Nook HD+ zwei neue Tablets vorgestellt. Mit den Geräten die ab 200 und 270 US-Dollar kosten, positioniert sich das Unternehmen gegen Amazon und die Anfang September vorgestellten Tablets Kindle Fire HD. Sie können in den USA bereits vorbestellt werden und sollen noch im Herbst (PDF-Datei) auch in Großbritannien verkauft werden. Passend zu den neuen Geräten hat Barnes & Noble am gestrigen Dienstag einen eigenen Videodienst angekündigt.

Nook HD+ und Nook HD

(Bild: Screenshot)

Die beiden jetzt vorgestellten Tablets positionieren sich auch hinsichtlich der Größe klar gegen Amazons Kindle Fire HD. Der Nook HD hat eine Bildschirmdiagonale von 7 Zoll bei einer Auflösung von 1440 x 900 Pixeln, der Nook HD+ ist 9 Zoll groß und zeigt FullHD (1920 × 1280 Pixel). Den Nook HD gibt es mit entweder 8 oder 16 GByte Festplattenspeicher, bei dem größeren Nook HD+ kann man zwischen 16 und 32 GByte Speicher wählen. Über eine microSD-Karte kann dieser Speicher bei allen Versionen aber auch erweitert werden. In einem deutlichen Seitenhieb gegen Amazon weist Barnes & Noble darauf hin, dass auf den Geräten keine Werbung angezeigt werden wird.

Die Expansion ins Vereinigte Königreich wird Barnes & Noble aber mit seinen E-Book-Readern Nook Simple Touch und Simple Touch Glowlight beginnen. Sie können bei Vertriebspartnern, darunter beispielsweise Sainsbury's vorbestellt werden, ein zugehöriger E-Book-Store soll bald eröffnet werden. Beide E-Ink-Reader, die Epubs, PDFs und Bilddateien anzeigen können, haben eine Bildschirmauflösung von 800 × 600 Pixel und ihr Speicherplatz kann per microSD-Karte erweitert werden. (mho)