BattleTech-Erfinder will Tabletop-Spiel mit digitalen Elementen erweitern

Nachdem Shadowrun Returns über Kickstarter finanziert und veröffentlicht wurde, legt Harebrained Schemes nach. Diesmal können Unterstützer ein Tabletop-Spiel finanzieren, das ein Mobilgerät einbezieht und auch Einsteiger ansprechen soll.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 25 Beiträge
Von
  • Kai Wasserbäch

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Shadowrun-Returns-Kickstarter-Projekts meldet sich Harebrained Schemes mit einer neuen Kampagne zurück. "Golem Arcana" soll ein Mix aus klassischem Tabletop-Spiel mit Figuren und Spielfläche sowie digitaler Technik werden. Ein Tablet oder Smartphone übernehmen dabei die Aufsicht über die Regeln. Dadurch soll man das Spiel beginnen können, ohne dicke Regelbücher zu wälzen oder sich mit Details wie zum Beispiel der Bestimmung von Sichtlinien zu beschäftigen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes YouTube-Video (Google Ireland Limited) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Google Ireland Limited) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit den vorbemalten Figuren und der Integration digitaler Helfer wendet sich "Golem Arcana" primär an Spieler mit knappem Zeitbudget oder wenig Interesse an einer tieferen Kenntnis der Spielregeln. Doch auch Spieler klassischer Tabletop-Spiele wie BattleTech, das von Harebrained-Schemes-Gründer Jordan Weisman entwickelt wurde, sollen nicht ausgeschlossen werden. Etwa durch die Möglichkeit, ein Spiel zu speichern oder manuell zu würfeln. Die Verbindung zwischen dem analogen Spielbrett mit den Figuren und dem digitalen Teil bildet dabei ein dicker "Stift", der über einen Scanner für die Mikro-Punkte auf dem Spielfeld und den Figuren verfügt. Die ausgelesenen Werte werden per Bluetooth an das Tablet geschickt, welches dann zum Beispiel die Berechnung des Kampfergebnisses übernimmt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes YouTube-Video (Google Ireland Limited) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Google Ireland Limited) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Hintergrundgeschichte ist im Fantasy-Genre angesiedelt: in vergangenen Zeiten wurden mächtige Golems erschaffen, mit denen nun, nach dem Fall des Großen Khan, die einzelnen Clans und Stämme um die Vorherrschaft in der Welt kämpfen. Der Spieler übernimmt sodann den Befehl über eine der Armeen und führt sie gegen seinen Gegenspieler zu Felde. Hier werden Anleihen aus dem BattleTech-Universum sichtbar, denn die Größe der ins Feld geführten Streitmacht wird auch bei "Golem Arcana" über eine Art "Battle Value" bestimmt, auf dessen Höhe sich die Spieler vor Beginn einigen müssen. Auch die weiteren, auf der Kampagnenseite beschriebenen Mechaniken, sollten Tabletop-Veteranen bekannt vorkommen.

Die Kickstarter-Kampagne hat kurz nach dem Start bereits über 120.000 der mindestens benötigten 500.000 US-Dollar einwerben können und läuft noch bis zum 15. Oktober. Unterstützer der Kampagne können das Basisspiel für zwei Spieler ab 65 US-Dollar erhalten. Für das Basisspiel sind bereits diverse Erweiterungen, wie zum Beispiel die Option mit bis zu acht Spielern zu spielen, verfügbar. Die können entweder einzeln hinzugefügt oder später nachgekauft werden. Einige davon sind auch in höheren Unterstützer-Leveln enthalten. (mho)