Menü

Bechtle verdoppelt Vorsteuergewinn

vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

Das IT-Systemhaus Bechtle konnte seinen Vorsteuergewinn im ersten Quartal im Vorjahresvergleich mehr als verdoppeln. Der Ebt-Profit beträgt nun 8,1 Millionen Euro -- das sind 110 Prozent mehr als im gleichen Quartal 2003. Bechtle profitierte dabei vor allem von den übernommenen Firmen ARP und Comsyt, deren Ergebnisse seit Jahresbeginn beziehungsweise seit Februar konsolidiert wurden. Auf die beiden Schweizer Firmen entfallen zusammen rund 42 Millionen Euro, die im März 2003 übernommene PSB-Gruppe ist mit einem ausgeglichenen Ergebnis enthalten.

Im laufenden zweiten Quartal rechnet das Unternehmen wegen der geringeren Anzahl von Arbeitstagen bei mehr Brückentagen mit einem deutlich schwächeren Ergebnis als im aktuellen Berichtszeitraum, heißt es in einer Mitteilung. Dennoch will die Firma den Vorsteuergewinn des Vorjahres von 4,2 Millionen Euro übertreffen und im Gesamtjahr auch die Umsatz-Rekordmarke von mehr als einer Milliarde Euro schaffen. (tol)