Menü

Beckstein wird IT-Chef der bayerischen Staatsregierung

vorlesen Drucken Kommentare lesen 287 Beiträge

Innenminister Günther Beckstein (CSU) hat eine neue Zusatzaufgabe als oberster Computerexperte der bayerischen Staatsregierung übernommen. Am 1. Juli wird eine zentrale Leitstelle für Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK) im Innenministerium ihre Arbeit aufnehmen, kündigte Staatskanzleichef Erwin Huber (CSU) an. Die Leitstelle wird unter anderem zentral für den Kauf von Computern und Software zuständig sein und soll erhebliche Einsparungen bringen.

Bis 2005 sollten alle Behörden auch per Computer erreichbar sein, sagte Huber auf dem Fachkongress BayernOnline. Bis 2008 sollten für die Bürger eine Vielzahl von Behördengängen überflüssig werden. Wer lieber persönlich zum Amt geht, soll das aber auch in Zukunft noch können: "Wir können, wollen und werden natürlich niemand zwingen, das Internet zu nutzen", betonte der Staatskanzleichef. (dpa) (jk)