Menü

Bedeutung der Online-Jobbörsen wächst

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 102 Beiträge

Das Internet hat für die Jobsuche zuletzt deutlich an Bedeutung gewonnen. Von Juli bis September dieses Jahres konnten Online-Jobbörsen 23 Millionen Besuche verzeichnen. Das sei ein Anstieg um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, teilt der Branchenverband Bitkom mit. Er bezieht sich auf Daten der Marktforscher von comScore. Demnach stellt die Bundesagentur für Arbeit den größten Stellenmarkt im Internet: Im genannten Zeitraum besuchten 7,9 Millionen Nutzer die Stellenbörse der staatlichen Arbeitsagentur.

Hinter der Arbeitsagentur ist - gemessen an den Besucherzahlen - laut Bitkom der Stellenmarkt von meinestadt.de (3,9 Millionen) die Jobbörse Nummer zwei. Das Karriere-Portal Stepstone folgt mit 3,2 Millionen Besuchen, während die Suchmaschine Jobrapido 2,8 Millionen Besuche verzeichnen konnte. Auf Platz 5 liegt demnach stellenmarkt.de (2,6 Millionen) vor Monster (2,5 Millionen). De heise Zeitschriften Verlag, der auch heise online betreibt, bietet mit heise jobs ebenfalls eine Jobbörse vor allem für die Hightech-Branche.

Der Bitkom rät Jobsuchenden, mehrere Börsen zu nutzen. Vor der Eingabe von Suchbegriffen sollten Anwender überlegen, mit welchen Begriffen eine für sie interessante Stelle ausgeschrieben sein könnte. (jk)

Anzeige
Anzeige