Menü
Cebit

Belüftungen und Behausungen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Von

Für PC-Bastler haben die Komponentenhersteller zahlreiche neue Kühler und Gehäuse zur CeBIT mitgebracht. Vor allem bei Mini-ITX-Gehäusen gibt es Zuwachs: Der taiwanische Hersteller Lian Li (Halle 17, Stand M11) präsentiert an seinem Messestand sechs neue Modelle in diesem Format, darunter eines im Kofferdesign mit Tragegriff (PC-TU100) und eines mit Plexiglasfenster (PC-Q30). Thin-Mini-ITX-Boards passen in das Silverstone PT13 (Halle 14, Stand F26) mit lediglich 18,6 cm × 18,1 cm Grundfläche und 4,3 cm Höhe. Für Media-Center-PCs eignet sich das 7-Liter-Gehäuse ML05.

Enermax (Halle 17, Stand H20) zeigt große Tower-Gehäuse für Gaming-Systeme wie Fulmo ST, Hoplite Eco und Coenus GT aber auch preiswerte Mini- und Midi-Tower der Serie N. Die Gehäuse N200, N300, N400, N500 und N600 sollen zwischen 40 und 60 Euro kosten und bieten ausreichend Platz für leistungsfähige Grafikkarten. Der Midi-Tower ZM-AVC1 von Zalman ist mit Luftdurchlässen ausgestattet, die sich in Abhängigkeit von der Temperatur automatisch öffnen und schließen.

Kühler und PC-Gehäuse (10 Bilder)

Enermax Show-Gehäuse

Diesen Casemod wird es nicht zu kaufen geben.

Für Übertakter hat Cooler Master (Halle 23, Stand A01) den CPU-Kühler V8 GTS im Programm. Der über 1,1 Kilogramm schwere Klotz besteht aus einer Grundplatte mit Vapour Chamber, acht Heatpipes und zwei 14-cm-Lüftern. Ähnlich große Abmessungen hat der Zalman FX100, der Prozessoren mit bis zu 77 Watt Thermal Design Power passiv kühlen kann. Für Thin-Mini-ITX-Systeme offeriert der koreanische Hersteller Zalman den 27 mm flachen CPU-Kühler CNPS2X. Der Name des Brocken 2 von EKL Alpenföhn (Halle 17, Stand L23) hält, was er verspricht: Auf dem Lamellenkühlkörper sitzt ein riesiger 14-cm-Ventilator.

Per Schalter lässt sich der Drehzahlbereich des PWM-Gehäuselüfters Cluster Advanced von Enermax in drei Stufen 500 bis 1200, 500 bis 1500 oder 500 bis 1800 U/min umschalten. Am Beispiel des Gehäuselüfters T.B.Vegas Quad mit 18 cm Kantenlänge demonstriert der Hersteller die Wirkung des sogenannten Vortex-Rahmens. Durch spiralförmige Lamellen entsteht ein Wirbel, durch den die Luft zielgerichtet aus dem Ventilator strömt.

(chh)