Menü

Benchmark für 155-GByte-Spiel Final Fantasy XV zum Download frei verfügbar

Final Fantasy stellt horrende Hardware-Anforderungen an Gaming-PCs. Mit einem Benchmark-Tool können Nutzer schon vor dem Marktstart am 6. März prüfen, ob die Leistung des eignen PCs ausreicht.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 162 Beiträge
Benchmark für 155-GByte-Spiel Final Fantasy XV als Download frei verfügbar

Der Benchmark spukt eine Punktzahl aus, mit der sich die System-Performance bewerten lässt.

(Bild: Square Enix)

Square Enix hat einen Benchmark für die am 6. März erscheinende Windows-Version des Action-Rollenspiels Final Fantasy XV veröffentlicht. Er steht auf der Spiele-Website als 3,7 GByte großer Download bereit. Der Benchmark zeigt 3D-Szenen aus dem Spiel Final Fantasy XV und kalkuliert aufgrund der erzielten Bildrate eine Punktzahl, mit der die Entwickler die Leistungsfähigkeit des PC-Systems einordnen.

Mindestens 2000 Punkte muss ein Gaming-PC erreichen, um die minimalen Systemvoraussetzungen von Final Fantasy XV zu erfüllen. Auf Systemen von bis zu 3000 Punkten empfehlen die Entwickler, die Grafikeinstellungen "anzupassen", um eine "Verlangsamung der Ausführung einiger Vorgänge" zu vermeiden. Ordentlich spielbar sein soll das Spiel ab rund 4000 Punkten. Ab 6000 Punkten ist das Spiel auch bei hohen Grafikeinstellungen flüssig spielbar, ab 9000 Punkten sollen auch sehr hohe Bildraten erzielbar sein. Ergebnisse ab 12000 Punkte kategorisieren die Entwickler als "extrem hohe Leistung" ein – damit läuft das Spiel in maximaler Detailstufe.

Als Benchmark-Voreinstellungen lassen sich die Bildschirm-Auflösung und die Detailstufe festlegen. So kann man zwischen 1280×720 (HD), 1920×1080 (Full-HD) und 3840×2160 (4K/UHD) Pixeln wählen. Die Detailstufe "Lite" zeigt weder Lichtreflektionen noch Kantenglättung; außerdem sind Schatten, Detaildistanz und Texturauflösung reduziert. "Standard" aktiviert jene Grafikoptionen, die auch mit der offiziellen empfohlenen Systemvoraussetzung noch flüssig laufen. "High" schaltet Nvidia-spezifische Effekte hinzu (Turf Effects, HairWorks, Flow), daher sind Ergebnisse nicht mit AMD-Hardware vergleichbar. Dazu ist die Auflösung der Schatten und Texturen erhöht und Details bleiben auch in großer Sichtweite erhalten. Square Enix weist darauf hin, dass dafür eine "Grafikkarte mit erheblicher VRAM-Leistung" benötigt werde.

Eine Nvidia TitanXp erreicht 4428 Punkte bei 4K und hoher Detailstufe.

(Bild: Square Enix)

Auf einem veröffentlichten Screenshot erreicht eine Nvidia Titan Xp mit einem Core i7-3770 genau 4428 Punkte in der 4K-Auflösung bei hoher Qualität. Der gesamte Durchlauf dauert rund sechseinhalb Minuten.

Wer eine Nvidia-Grafikkarte nutzt, kann über die Tastenkombination ALT+F2 das 3D-Screenshot-Tool aufrufen, um Schnappschüsse der Benchmark-Szene aufnzunehmen.

Die Vollversion von Final Fantasy XV stellt hohe Voraussetzungen an PC-Systeme. Zum ruckelfreien Spielen in 4K und HDR empfiehlt Square Enix mindestens einen Prozessor der Serie AMD Ryzen 5 1600X oder alternativ Intel Core i7-7700 sowie 16 GByte Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte der Serie Nvidia GeForce GTX 1080 Ti. Außerdem benötigen Spieler 16 GByte Speicher und 155 GByte Speicherplatz auf SSD oder Festplatte.

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige