Menü

Bericht: 264 Millionen Menschen nutzen iOS oder Android

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 148 Beiträge
Von

Rund 264 Millionen Menschen weltweit nutzen ein Gerät mit den Betriebssystemen Android oder iOS. Das geht aus einer Analyse des US-Unternehmens Flurry hervor, die auf zwischen 20. November und 20. Dezember erhobenen Nutzungsdaten von 140.000 Apps beruht. Demnach lebt der Großteil (41 Prozent) der aktiven Nutzer in den USA (109 Millionen), gefolgt von China (35 Millionen Nutzer), Großbritannien (17 Millionen Nutzer) und Südkorea (16 Millionen Nutzer). Auf den weiteren Plätzen folgen Japan, Frankreich und Deutschland mit je 10 Millionen aktiven Nutzern von iOS- oder Android-Geräten.

Das größte Wachstumspotenzial sieht Flurry in China, den USA und Indien. Demnach haben noch 122 Millionen Chinesen kein Smartphone oder Tablet mit Android oder iOS, könnten sich aber eines leisten. In den USA gibt es der Erhebung zufolge noch 91 Millionen potenzielle Nutzer, in Indien sind es 75 Millionen. Dabei ist der US-Markt im Vergleich zu Indien und China schon relativ gesättigt. Mit wachsendem Mittelstand in den Schwellenländern werde der potenzielle Markt für Mobilgeräte dort stärker wachsen als in den USA.

Die von Flurry ermittelte Nutzerzahl entspricht etwa der Hälfte der von Apple und Google gemeldeten Aktivierungen. Das Unternehmen erklärt das mit dem Ersatz alter Geräte durch aktuelle Modelle. Flurry hilft Entwicklern bei der Vermarktung von Apps in mobilen "Ökosystemen" wie Android, iOS oder Windows Phone und erhebt dabei Daten über Nutzung und Verbreitung der Anwendungen, die es für seine Kunden auswertet. (vbr)