Menü
Computex

Bericht: AMD-Prozessoren mit 5 GHz in Arbeit

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 335 Beiträge

Gigabyte gibt einen Hinweis auf kommende FX-Prozessoren mit hoher Leistungsaufnahme.

Der Komponentenhersteller Gigabyte zeigt auf der Computex das AM3+-Mainboard GA-990FXA-UD7, das bislang unveröffentlichte FX-Prozessoren mit 5 GHz unterstützen soll. Um diese Taktfrequenzen zu erreichen, muss AMD die Kernspannung deutlich anheben, was die Leistungsaufnahme der stromhungrigen Vishera-CPUs nochmals wachsen lässt. Gigabyte spricht von "High TDP CPUs" und lötet deshalb 8-Wandlerphasen auf das Board.

Das passt zu Informationen von SweClockers über bislang unbekannte AM3+-CPUs FX-9000 und FX-8770 mit 220 Watt Thermal Design Power. Demnach arbeitet der FX-9000 mit 4,8 GHz und kann per Turbo bis auf 5,0 GHz hochtakten. Die übrigen technischen Daten wie vier Piledriver-Module mit insgesamt acht Kernen, 8 MByte Level-3-Cache sowie die Strukturgröße von 32 nm entsprechen dem bisherigen Flaggschiff FX-8350.

Bereits tauglich für AMDs 5-GHz-Boliden: Gigabyte GA-990FXA-UD7

Sollten diese Prozessoren tatsächlich erscheinen, dürften sie nur auf teuren Übertakter-Boards mit einer großzügig dimensionierten Spannungsversorgung laufen und hohe Anforderungen an das Netzteil und das Kühlsystem stellen. (chh)

Anzeige
Anzeige