Menü

Bericht: BSI-Chef wird Leiter der europäischen Sicherheitsagentur Enisa

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 22 Beiträge
Von

Der langjährige Chef des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Udo Helmbrecht, wird einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge künftig oberster IT- und Internetsicherheits-Chef der Europäischen Union. Helmbrecht werde ab Oktober als Direktor dem europäischen Internet-Sicherheitszentrum Enisa vorstehen, berichtet das Magazin am Dienstag in seiner Online-Ausgabe. Entsprechende Informationen, die dem Blatt vorlägen, seien von der Enisa (European Network and Information Security Agency) inzwischen bstätigt worden.

Der 54-jährige Physiker Helmbrecht leitet seit 2003 das BSI in Bonn. Ab Mitte Oktober wird er an der Spitze der EU-Behörde den derzeitigen Enisa-Direktor Andrea Pirotti ablösen. Die in Griechenland ansässige EU-Behörde koordiniert die Arbeit der IT- und Sicherheits-Agenturen der Mitgliedsstaaten und ist beratend für die EU-Kommission tätig. (dpa) / (vbr)