Menü

Bericht: Cromme will Siemens bis 2013 kontrollieren

vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

Der designierte Nachfolger des scheidenden Siemens-Aufsichtsratschefs Heinrich von Pierer will den Konzern bis 2013 kontrollieren. Die Financial Times Deutschland berichtet aus eingeweihten Kreisen, Gerhard Cromme werde von Pierers Vertrag bis Januar fortführen und beabsichtige, sich im Januar für weitere fünf Jahre zur Wahl zu stellen.

Von Pierer hatte vergangene Woche in der Nacht auf Freitag seinen Rücktritt angekündigt. Medien berichteten am Wochenende, er habe unter starkem Druck gehandelt. Von Pierer beteuert nach wie vor, nicht in den Schmiergeldskandal bei Siemens eingeweiht gewesen zu sein. Cromme soll Mitte dieser Woche seinen neue Posten besetzen.

Siehe zur Siemens-Affäre auch: