Menü

Bericht: Google investiert massiv in eigene YouTube-Serien

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 98 Beiträge
Von

Auf dem Videoportal YouTube sollen im Jahr 2012 einige professionelle Webserien exklusiv veröffentlicht werden. Dafür nimmt YouTube-Besitzer Google mehr als 100 Millionen US-Dollar in die Hand, berichtete am Montag das Wall Street Journal unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Demnach verhandelt Google derzeit mit verschiedenen Medienunternehmen, darunter Warner Bros. und die News-Corp-Produktionsfirma ShineReveille, die unter anderem für das erfolgreiche TV-Format "The Office" verantwortlich zeichnet. Auch Prominente wie der Skateboarder Tony Hawk sollen in eigenen Channels exklusive Webclips veröffentlichen.

Mit den professionell produzierten Webserien wolle Google sein Videoportal für die zunehmende Verbreitung von Fernsehen mit Internetzugang und Set-Top-Boxen aufbessern, schreibt die Zeitung. Weiterhin könnten mit professionellen Webserien deutlich höhere Werbeerlöse erzielt werden als mit den gegenwärtig dominierenden Amateurvideos.

Die neuen Angebote sollen wie gehabt über Online-Werbung refinanziert werden, eine Umsatzbeteiligung der Produzenten ist im Gespräch. Ein YouTube-Sprecher wollte die Gerüchte gegenüber dem Wall Street Journal nicht kommentierten. Schon im April dieses Jahres hatte es Spekulationen darüber gegeben, YouTube könnte bald eigene Produktionen in Auftrag geben. (jh)