Bericht: Google will sich von Leiharbeitern trennen

Der US-amerikanische Internetkonzern plant laut "Wall Street Journal" Stellenstreichungen, von denen aber keine festangestellten Mitarbeiter betroffen sein sollen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 67 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Der US-Internetdienstleister Google will sich von Leiharbeitern trennen. Der Konzern habe bereits über Stellenstreichungen nachgedacht, bevor sich die Wirtschaftskrise zuspitzte, zitiert das Wall Street Journal einen Sprecher. Davon sollen aber keine festangestellten Mitarbeiter betroffen sein. Die Zahl der Leiharbeiter solle "signifikant" gesenkt werden.

Google beschäftigt laut dem Bericht momentan 20.000 feste Mitarbeiter und 10.000 Leiharbeiter. Details darüber, wann und wie viele Leiharbeiter von den Stellenstreichungen betroffen sein können, wurden nicht bekannt. Im vorigen Quartal hatte Google 519 neue Mitarbeiter eingestellt, im zweiten Quartal waren es noch 2130. (anw)