Menü

Bericht: Halbe Milliarde US-Dollar für Windows-8-Werbung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 385 Beiträge

Für den Umstieg auf die neue Metro-Oberfläche sieht Microsoft einen deutlich höheren Bedarf an Werbung als bei vorangegangenen Windows-Versionen.

Wie das Online-Magazin Winfuture von Teilnehmern einer internen Microsoft-Veranstaltung am 6. Juli in München erfahren haben will, hat der Software-Konzern den Werbe-Etat für das kommende Betriebssystem Windows 8 deutlich aufgestockt. 500 Millionen US-Dollar solle eine 41 Wochen dauernde Werbe-Kampagne kosten – rund 200 Millionen mehr als die Kampagne zur Einführung von Windows 7.

Die Ausgaben entsprächen in etwa einem Dollar pro Windows-8-Lizenz, die Microsoft plant zu verkaufen. Ersten Entwürfen der PR-Profis zufolge wolle der Redmonder Konzern die "Emotionen" der Käufer ansprechen sowie "Menschen und deren Bedürfnisse" in den Mittelpunkt stellen. Ebenso soll der Bezug zum neuen Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8 hergestellt werden, dessen Einführung im vierten Quartal 2012 geplant sei.

Laut Winfuture werde ein erster RTM-Build (Ready to Manufacturing) von Windows 8 für Ende Juli erwartet. Dieser solle dann an PC-Hersteller, Volumenlizenz-Kunden und Mitarbeiter von Microsoft verteilt werden. Um die Verbreitung von Windows 8 zu beschleunigen, hatte Microsoft zuvor bekannt gegeben, vergünstigte Upgrades zu früheren Versionen von Windows für 40 US-Dollar zu verkaufen. (hag)