Menü

Bericht: Hitachi an LCD-Kooperation mit Sony und Toshiba interessiert

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Hitachi will sich einem Zeitungsbericht zufolge an den von Sony und Toshiba geführten Gesprächen über die gemeinsame Produktion von LCD-Panels für kleinere Geräte wie Smartphones beteiligen. Der Konzern denke über eine Kooperation mit den beiden Wettbewerbern und die Zusammenlegung der Produktionssparten nach, berichtete unter anderem die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei am Donnerstag unter Berufung auf Branchenkreise. Weiter hieß es, die zeitgleich laufenden Gespräche über einen Verkauf der betreffenden Hitachi-Sparte an Hon Hai Industries (Foxconn) kämen nicht voran.

Toshiba und Sony verhandeln früheren Berichten zufolge derzeit darüber, ihre Produktion für kleinere und mittlere LCD-Panels zusammenzulegen. Das neue Unternehmen könnte den bisherigen Marktführer Sharp überholen. Der teilstaatliche Investmentfonds Innovation Network Corporation soll sich mit bis zu 200 Milliarden Yen (1,7 Milliarden Euro) beteiligen und dafür einen Großteil der Anteile erhalten. (vbr)