Menü

Bericht: Microsoft und Yahoo verhandeln wieder

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 51 Beiträge
Von

Microsoft und Yahoo sollen wieder in Verhandlungen eingetreten sein, schreibt die Londoner Times in ihrer Sonntagsausgabe. Nach dem Bericht geht es allerdings nicht mehr um die komplette Übernahme von Yahoo, die Microsoft seit Anfang des Jahres versucht hatte, die Yahoo im Juni aber ablehnte und die Microsoft-Chef Ballmer vor drei Wochen endgültig ausschloss. Stattdessen will die Times erfahren haben, dass Microsoft Yahoos Suchmaschinen-Business für 20 Milliarden US-Dollar kaufen möchte.

Die trotz eines Angebots von zuletzt über 45 Milliarden US-Dollar (33 US-Dollar pro Aktie) von Yahoo-CEO Jerry Yang abgelehnte Übernahme hatte letztlich zum Rücktritt von Yahoo-Mitgründer Yang geführt und den Aktienkurs des Internet-Unternehmens auf zeitweise unter zehn Dollar einbrechen lassen. Derzeit liegt die Marktkapitalisierung von Yahoo bei 16 Milliarden US-Dollar. Microsoft hat bislang keine Stellungnahme zu dem Bericht abgegeben.

Siehe dazu auch:

(odi)