Menü

Bericht: Nokia will Notebooks anbieten

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 135 Beiträge

Der finnische Handyhersteller Nokia will noch in diesem Jahr kleine Notebooks anbieten. Dies schreibt die Wirtschaftswoche und beruft sich auf Unternehmenskreise. Es sei geplant, besonders leichte mobile Rechner auf den Markt zu bringen. Die Sub-Notebooks sollen mit dem Betriebssystem Symbian und der Software Series 60 ausgestattet werden. Allerdings wollte eine Nokia-Sprecherin die Meldung demnach nicht bestätigen. Nokia konzentriere sich zur Zeit auf Smartphones.

Im April hieß es, der Marktanteil der Finnen sei im ersten Quartal um 5 Prozentpunkte auf 29,2 Prozent gefallen. Insgesamt sei aber der Markt gegenüber dem ersten Quartal 2003 um 40 Prozent auf 153 Millionen ausgelieferte Geräte gewachsen. In dem Quartal hatte Nokia einen Umsatzrückgang von 2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vormonats hinzunehmen. (anw)

Anzeige
Anzeige