Menü

Bericht: T-Mobile USA plant weitere Android-Geräte

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 46 Beiträge
Von

Die US-amerikanische Telekom-Tochter plant einem Zeitungsbericht zufolge verschiedene Geräte auf Android-Basis. T-Mobile USA werde Anfang kommenden Jahres ein Heimtelefon sowie einen Tablet-PC mit dem von Google initiierten offenen Handy-Betriebssystem anbieten, berichtet die New York Times am heutigen Montag unter Berufung auf interne Unterlagen. Ein Sprecher des Unternehmens wollte der Zeitung keine Details über künftige Produkte verraten, bestätigte allerdings Pläne für verschiedene Android-Geräte.

T-Mobile hatte in den USA im August vergangenen Jahres als weltweit erster Mobilfunkanbieter das von HTC gefertigte Android-Smartphone G1 auf den Markt gebracht. Andere Hersteller haben ebenfalls Android-Handys in Vorbereitung, auch wenn davon auf dem jährlichen Branchentreffen in Barcelona im Februar noch nicht viel zu sehen war. Unterdessen interessieren sich auch die Netbook-Hersteller für Googles Betriebssystem. (vbr)