Menü

Bericht: Universal kündigt Exklusiv-Vertrag mit HD DVD [Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 387 Beiträge

Laut eines Berichtes des US-Magazins Daily Variety soll das Hollywood-Filmstudio Universal aus seinem Exklusiv-Vertrag mit der HD DVD ausgestiegen sein. Universal war bislang neben Paramount das einzige Hollywood-Studio, das hochaufgelöste Fassungen seiner Filme ausschließlich auf HD DVD veröffentlichte. Nunmehr könne das Studio seine Filme auch auf Blu-ray Disc verkaufen. Im Unterschied zu Constantin und dem US-Pornoanbieter Digital Playground wolle Universal die HD DVD aber bis auf Weiteres unterstützen und bereits zugesagte Veröffentlichungen und Werbeaktionen nicht zurückziehen.

Zuvor hatte die Financial Times gemeldet, dass auch der Exklusiv-Vertrag von Paramount eine Ausstiegsklausel enthalte, die es dem Studio erlaube, die Produktion von Blu-ray-Filmen wieder aufzunehmen, sollte Time Warner die HD DVD fallen lassen. Paramount dementierte jedoch später, dass das Studio seinen Exklusiv-Vertrag mit der HD DVD, der bis Ende 2008 läuft, bereits vorzeitig gekündigt habe.

Mit der Entscheidung von Universal rückt der Exitus der HD DVD unaufhaltsam näher. Nachdem Time Warner der HD DVD künftig seine Unterstützung verweigert und nur noch bis Mai seine bereits zugesagten Filme veröffentlicht, ist es offenbar nur noch eine Frage der Zeit, bis auch die übrigen Filmstudios dem Format den Rücken kehren, um die Verunsicherung bei den Käufern und die damit verbundene Zurückhaltung gegenüber den neuen Filmformaten zu beenden.

Update: In einem Interview mit dem Online-Magazin High-Def Digest äußert sich Ken Graffeo, Vize-Präsident der HD- Strategic-Marketing-Abteilung bei Universal Studios Home Entertainment und gleichzeitig Co-Präsident der HD DVD Promotional Group, zu dem Bericht in Variety: "Im Gegensatz zu unbelegten Gerüchten von unbekannten Quellen ist Universals derzeitiger Plan, die HD DVD weiter zu unterstützen." In dem Interview trifft Gaffeo keinerlei Aussagen darüber, ob Universal die HD DVD weiterhin exklusiv unterstützen, oder zukünftig neben HD-DVD- auch Blu-ray-Filme veröffentlichen werde. Er kündigt jedoch die baldige Ankündigung weiterer HD-DVD-Filme von Universal an. Die HD DVD Promotions Group werde bald ein offizielles Statement vorlegen, in dem die Gerüchte um das Ende des Exklusiv-Vertrages mit der HD DVD aufgeklärt werden sollen, heißt es bei High-Def Digest. (hag)

Anzeige
Anzeige