Menü

Bertelsmann: Napster-Alternativen chancenlos

vorlesen Drucken Kommentare lesen 51 Beiträge

Seitdem feststeht, dass Napster den Download urheberrechtlich geschützter Songs unterbinden muss, rücken alternative Tauschbörsen für Multimediadateien in das Interesse der Öffentlichkeit. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein neues Projekt in den Medien auftaucht, heißen sie nun Duet, Snoopstar oder Carracho. Trotzdem sieht Alexander Adler, Sprecher der mit Napster verbündeten Bertelsmann eCommerce Group (BeCG), keine großen Chancen für die alternativen Angebote. Die Nutzergemeinde dieser Tauschbörsen sei im Vergleich zu der von Napster "winzig" und die Technik zu kompliziert, meinte Adler gegenüber dpa.

Allerdings könnten Gnutella und Co. im Zusammenhang mit der bevorstehenden nächsten Verhandlung um die einstweilige Verfügung der Musikindustrie gegen Napster Aufwind bekommen. Gesetzt den Fall, Napster muss bis zur Einrichtung eines kostenpflichtigen Angebotes vom Netz, werden viele Musikfans kurzfristig auf andere Angebote ausweichen. Außerdem ist davon auszugehen, dass viele zahlungsunwillige Musikfans Napster den Rücken zukehren, sobald der Dienst kostenpflichtig wird. (vza)