Menü
Cebit

Beschleunigte Powerline-Adapter im März (Update)

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 74 Beiträge

Zur jüngst gelaufenen Consumer Electronics Show verkündeten Branchengrößen wie Matsushita (Marke Panasonic), Mitsubishi und Sony die Gründung einer Allianz für schnelle Datenübertragung per Stromnetz (Powerline Communication, PLC). PLC ist für Audio-/Videovernetzung innerhalb von Wohnungen attraktiv, weil man als Medium die überall vorhandene Stromleitung als Netzwerkkabel mit Nebenwirkungen zweckentfremden kann.

Derzeit schaffen verbreitete PLC-Adapter nach dem Homeplug-Standard eine Nettodatenrate von maximal fünf bis sieben Megabit pro Sekunde, was für eine ruckelfreie Filmübertragung in DVD-Qualität nicht ausreicht. Folglich gibt es Bestrebungen zu höheren Datenraten, doch anlässlich der Fachmesse hieß es noch, mit dem nächstschnelleren Standard Homeplug AV sei erst im kommenden Winter zu rechnen. An Chips für beschleunigtes PLC als Basis für Homeplug AV arbeiten unter anderem DS2, ACN und Intellon.

Nun prescht Devolo mit Adaptern vor, die auf einer Interimslösung beruhen. Zur CeBIT will Devolo seine eingeführten dLAN-Adapter in einer Highspeed-Ausführung auf den Markt bringen, die auf Anwendungsebene etwa siebenmal so schnell (maximal 50 bis 55 MBit/s) wie die existierenden Adapter arbeiten sollen. Der Bruttodurchsatz des verwendeten Intellon-Chipsatzes INT5500 beträgt 85 MBit/s. Weitere technische Details wie Übertragungsbänder und Modulationsarten teilt Intellon noch nicht mit. Laut Devolo sollen Sendepegel und Frequenzbereich allerdings wie bei den bestehenden Produkten liegen, die erzielbare Reichweite (in Zweckbauten mit langen Kabelwegen typischerweise 30 bis 50 Meter Luftlinie) dürfte vergleichbar sein. Übliche Wohnbauten sind normalerweise vollversorgt.

Devolos Highspeed-dLAN-Adapter werden wie bisher auf der Rechnerseite mit Ethernet- und USB-Anschluss versehen sein. Sie sollen auch mit den älteren Versionen kommunizieren, dann freilich auf der niedrigeren Geschwindigkeitsstufe von 14 MBit/s brutto (maximal 5 bis 7 MBit/s netto). Wann die neuen Adapter verfügbar werden und was sie kosten sollen, will Devolo anlässlich der vom 10. bis 16. März in Hannover stattfindenden CeBIT mitteilen. (ea)

Anzeige
Anzeige