Menü

Betreiber von Monster.com schlucken Mitbewerber

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Das amerikanische Personalvermittlungsunternehmen TMP Worldwide, zu dem unter anderem das "Karrierenetzwerk" Monster.com (hierzulande vertreten durch Monster.de) gehört, will einem Bericht der New York Times zufolge die Internet-Jobbörse HotJobs kaufen, die bisher als größte Konkurrentin von Monster.com galt. Sprecher von TMP erklärten dazu nur, das Unternehmen wolle seine Stellung auf dem Online-Jobvermittlungsmarkt weiter ausbauen. Bei dem Deal geht es dem Zeitungsbericht zufolge um Aktien im Wert von 460 Millionen US-Dollar.

HotJobs war bisher auf dem amerikanischen Markt die zweitgrößte Online-Jobvermittlung. Vertreter beider Firmen haben die Hoffnung geäußert, dass die Zusammenlegung die Umsätze wieder steigen lassen werde. HotJobs hatte kürzlich die Mitarbeiterzahl um 15 Prozent zusammengestrichen, einen weiteren Abbau will man aber nach eigenen Aussagen im Rahmen der Übernahme durch TMP nicht vornehmen. TMP selbst schloß dagegen Kürzungen im Personalbestand nicht aus. (dwi)