Menü

Bildbearbeitung und Vektorgrafik in einem

vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

Der Software-Hersteller Magix verbindet Pixel und Vektorgrafik im neuen Xtreme Foto & Grafik Designer. Die Software vereint Bildbearbeitungsfunktionen der Magix-Software Foto Clinic mit dem im Januar samt Hersteller aufgekauften Vektorgrafikprogramm Xara Xtreme. Mit einfacher Bedienung und etwa 200 fertigen Designvorlagen für CD-Hüllen, Einladungen, Vereinszeitungen und Grußkarten spricht Magix wie gewohnt Einsteiger an. Ein Startbildschirm gliedert den Funktionsumfang in verschiedene Aufgaben und führt nach Auswahl eines Menüpunkts entweder zum Foto- oder zum Grafik-Modul.

Den Foto Designer bestückt Magix mit Funktionen aus dem Digital Foto Maker. Die Ein-Klick-Optimierung hilft, Farbstiche und fehlerhafte Belichtung aufzubessern. Weitere fotospezifische Aufgaben rücken schiefe Horizonte gerade oder korrigieren rote Augen. Wie Digital Foto Maker kann der Foto Designer Photoshop-Plug-ins verwenden. Der Grafik Designer erhält Funktionen von Xara Xtreme wie Zeichentools, geometrische Formen und 25.000-fache Vergrößerung. Die automatische Linienharmonisierung soll frei Hand gezeichnete Formen glätten. Text fließt auf Wunsch an Pfaden entlang. Die Software belegt Objekte mit automatisch generierten Schatten oder Transparenzeffekten und konvertiert Fotos in Vektorgrafiken.

Am 30. April soll die Software für 70 Euro zum Verkauf stehen. Magix will sowohl Xara Xtreme als auch den Digital Foto Maker weiterentwickeln. (akr)