Menü

Bill Gates gibt 64 Millionen Microsoft-Aktien ab

Bill Gates, reichster Mensch der Welt, hat seinen Anteil an Microsoft verringert – zu Gunsten seiner Stiftung, heißt es in Medienberichten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 190 Beiträge
(v.l.n.r.) Warren Buffett, Melinda Gates, Bill Gates

Melinda Gates inmitten ihres Mannes und dem Großinvestor Warren Buffett, der auch schon die Gates-Stiftung mit Dollar-Milliarden versorgte.

(Bild: Bill and Melinda Gates Foundation, Archiv)

Microsoft-Mitgründer Bill Gates hat seinen Anteil an dem Software-Konzern um 64 Millionen Aktien im Wert von 4,6 Milliarden US-Dollar verringert. Das geht aus einer Mitteilung Gates' an die US-Börsenaufsicht Securites and Exchange Commission hervor. Damit hält Gates nun mit 103 Millionen Aktien noch 1,3 Prozent an Microsoft.

Wo die Aktien im Wert von 4,6 Milliarden US-Dollar gelandet sind, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtet, Gates habe das Geld gespendet, vermutlich an seine eigene Stiftung Bill and Melinda Gates Foundation.

Bei dem Betrag handelt es sich um Gates' größte Einzelspende seit 1999, seinerzeit spendete er 16 Milliarden US-Dollar. Seit 1994 haben er und seine Frau gemeinsam 35 Milliarden Dollar gespendet. Gates bleibt aber laut Bloomberg der reichste Mann der Welt mit einem Privatvermögen von 86,1 Milliarden Dollar. (anw)

Anzeige
Anzeige