Menü

Bill Gates wird zum Ritter geschlagen [Update]

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 654 Beiträge
Von

Bill Gates soll den Ritterschlag durch die britische Queen erhalten. Die britische Regierung bestätigte in einer Mitteilung am heutigen Montag einen entsrechenden Bericht des Telegraph. Gates spricht heute auf einer vom Schatzkanzler Gordon Brown veranstalteten Konferenz zum Thema Advancing Enterprise. Der Ritterschlag -- also die Aufnahme in den Order of the Empire -- geht auf einen Vorschlag von Kanzler Brown zurück. Die Ritterschaft habe sich Gates durch seinen "herausragenden Beiträge zu Wirtschaft, Beschäftigung, Erziehung und zum Freiwilligen-Sektor in Großritannien" verdient. Er habe zudem entscheidende Beiträge zur Reduzierung der Armut in Teilen des Commonwealth und anderswo in den Entwicklungsländern geleistet, erklärte die britische Regierung.

Zur Jahreswende war bekannt geworden, dass WWW-Erfinder Tim Berners-Lee zum Ritter geschlagen wird. Wie Berners-Lee erhielte Bill Gates die Ehrung zum Knight of the British Empire -- allerdings erhält Gates den so genannten honour KBE, da er weder britischer Staatsbürger noch Bürger eines Commonwealt-Staates ist. Mit dem Titel des Knight Commander of the Most Excellent Order of the British Empire ist für Gates daher im Unterschied zu Berners-Lee nicht das "Sir" als Namensbestandteil verbunden. Er darf als "Ritter ehrenhalber" aber das Kürzel "KBE" als Namenszusatz führen. Gates wird die Ehrung von der Queen zu einem noch nicht festgelegten Zeitpunkt entgegennehmen, hieß es von der britischen Regierung. (tol)