Menü

Billigvorwahl fürs Handy

vorlesen Drucken Kommentare lesen 127 Beiträge

Die Deutsche Telekom will das Telefonieren mit Prepaid-Karten günstiger machen und bietet einen Call-By-Call-Dienst für Handys an. Für isicall-by-call muss man keinen Vertrag abschließen; der Dienst ist unabhängig vom Provider der eigenen Telefonkarte. Gespräche ins Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunknetze kosten 39 Cent pro Minute.

Abgerechnet wird allerdings nicht pro Minute, sondern im 90-Sekunden-Takt, wie erst das Kleingedrucke verrät. Auch ein Gespräch von beispielsweise 10 Sekunden kostet also 58,5 Cent und liegt damit oft höher als eine entsprechende Verbindung über den Prepaid-Tarif des Mobilfunkanbieters. Vor allem Kurztelefonierer sollten sich also von Fall zu Fall überlegen, ob die Call-By-Call-Option wirklich Geld sparen hilft.

Um sich zu registrieren, ruft man eine kostenlose 0800-Nummer an. Beim nächsten Anruf der Billigvorwahl identifiziert das System den Anrufer automatisch. Eine spezielle Handy-Software kann die Vorwahl automatisch für im Telefonbuch gespeicherte Nummern wählen. (kav)